- Branchennetzwerke - Unternehmen und Bildungsanbieter zusammenbringen

Die Digitalisierung betrifft die Unternehmen aller Branchen. Insbesondere die Dynamik und Schnelllebigkeit der Entwicklung erfordert digitale Kompetenzen bei den Beschäftigten, die laufend aktualisiert werden müssen. Hierzu ist es notwendig auch den Prozess zur Entwicklung von Qualifizierungen zu flexibilisieren. Bildungsanbieter sollten daher Inhalte und Lernkonzepte ständig mit den aktuellen Bedarfen der Unternehmen und ihrer Beschäftigten abstimmen.

Digitale Kompetenzen sind von großer Bedeutung

Laut einer Studie von bitkom aus 2018 (Weiterbildung für die digitale Arbeitswelt) sind digitale Kompetenzen nicht nur für höher Qualifizierte wichtig. Fast 70 Prozent der Befragten halten sie auch oder gerade für gering Qualifizierte von Bedeutung. Passende und flexible Weiterbildungsangebote zu finden ist eine große Herausforderung für Unternehmen.

Weiterbildungsbedarfe und Branchenforen als Grundlage für aktuelle Bildungsangebote

Das Projekt "Kompetenzen 4.0" erfasst die Bedarfe ausgewählter Branchen in Bezug auf digitale Weiterbildung. Um zukünftige Weiterbildungsbedarfe frühzeitig und detailliert zu identifizieren, initiiert es darüberhinaus in regelmäßigen Abständen Branchenforen. Mit diesen soll ein nachhaltiger Informationsaustausch geschaffen werden, damit eine kontinuierliche branchenspezifische Anpassung des Weiterbildungsangebotes stattfinden kann.  Zielgruppen sind zum einen Bildungsträger sowie Unternehmensbranchen, die bislang in Digitalisierungsfortbildungen unterrepräsentiert sind wie u.a. Einzelhandel.

Kooperationspartner/-innen gesucht zur Entwicklung branchenspezifischer Online-Weiterbildungen

Gemeinsam mit kooperationsbereiten Akteuren aus dem Unternehmens- und Bildungsbereich sollen im Anschluss an die Foren arbeitsplatznahe Online-Angebote geschaffen werden. Bei der Entwicklung der branchenspezifischen Online-Weiterbildungen begleiten wir Sie gerne mit unserem Fachwissen und begleitenden Reflektionstreffen.

Die Ergebnisse können von den mitwirkenden Unternehmen bis zum Ende der Projektlaufzeit kostenfrei genutzt werden. Bei Interesse melden Sie sich gerne bei uns. 

Projektlotsen/-innen verknüpfen Branchen und Bildungsanbieter

Projektlotsinnen und -lotsen aus den Bereichen Weiterbildung und den jeweiligen Branchen unterstützen die Vernetzung der Unternehmen und organisieren den Austausch über die Projektlaufzeit hinaus. Unternehmens- und Gewerkschaftsvertreter/-innen haben hier die Gelegenheit, sich gemeinsam mit Weiterbildungsanbietern zu notwendigen, arbeitsplatznahen und passgenauen Bildungsangeboten für die Beschäftigten einer Branche auszutauschen. Ideen zu neuen Weiterbildungen können somit kurzfristig entwickelt und Weiterbildungsangebote flexibel angepasst werden.

 

Projektlotse/-in werden

Weiterbildung - digital und vernetzt! 

Werden Sie Projektlotse/-in! und prägen Sie die praxisnahe Entwicklung von Weiterbildungsbausteinen für Ihre Branche!

Mehr Informationen über kompetenzendigital@kwb.de oder telefonisch unter 040-334241-428.

Kontakt

Anselm Dingkuhn
Tel.: 040 334241-365

Cornelia Schmidt
Tel.: 040 334241-428

Lena Schöning
Tel.: 040 334241-285